BHs - Cups lieber vorgeformt oder in Form genäht?

bh fashionIn seiner Unterwäsche sollte sich jeder wohlfühlen, egal welche Vorlieben er bzw. sie hat. Gut, dass die Unterwäsche Hersteller mittlerweile alles anbieten, was das Herz begehrt. Hier schöne BHs zu finden ist bei Leibe keine Kunst.

Dennoch muss jede Frau beim BH Kauf einige Dinge bedenken. Möchte ich einen verspielten BH oder doch einen zeitlos eleganten mit Spitze? Dies mag wohl die häufigste Frage sein, die sich Frauen dabei stellen. Die Frage, ob die Cups vorgeformt oder passend genäht sein sollten, tritt in den Hintergrund, dabei ist auch diese Frage maßgeblich am Tragekomfort beteiligt.

Vorgeformte Cups - weich und bequem

Die vorgeformten Cups werden dadurch ausgezeichnet, dass sie eine einigermaßen festgesetzte Form besitzen, die es einfacher macht die Brust zu formen. Oftmals sorgen diese vorgeformten Cups auch für einen Push-Up Effekt, der vor allem bei kleineren Größen beliebt ist. Oft verfügen sie auch über gesonderte Push-Up Kissen, die diesen Effekt perfektionieren und sich manchmal auch wieder entfernen lassen.

Ab einer überdurchschnittlich großen Größe kann es schwierig werden, die Brust richtig zu formen. Darüber hinaus können die genähten Cups, die Brust besser unterstützen, weshalb in solchen Fällen eventuell zu anderem gegriffen werden sollte. Um die Brust aber bei einem weiten Ausschnitt gekonnt in Szene zu setzen, sind die vorgeformten Cups ideal. Vorgeformte Cups können auch bei schulterfreien Outfits zum Tragen kommen.

Hautnah - die in Form genähten BHs

Diese Art des BHs ist sehr bequem zu tragen, da er es versteht, die Brust gut zu halten und zu unterstützen. Für Frauen mit kleineren Brüsten kann der Anblick etwas ernüchternd wirken. Hier müssen die persönlichen Präferenzen entscheiden. Im Gegensatz zu den vorgeformten Cups formen diese die Brust nicht zu sehr. Viel mehr halten sie die Brust in Form und entlasten den Rücken. Nicht zuletzt deshalb sind in Form genähte Cups die Lieblinge von großen Größen.