Mode für das Heim: Decken und Kissen

deckeMode für das Heim: Decken und Kissen Wenn von Mode gesprochen wird, sind meistens Kleidungsstücke, Accessoires und Schuhe gemeint. Doch auch das Zuhause kann passend „eingekleidet“ werden. Um ein gleichermaßen warmes und schickes Ambiente zu schaffen, ist die Wahl der richtigen Decken und Kissen wichtig. Hochwertige Materialien wie Kaschmir oder Seide und angesagte Designs wie Plaids sind schön anzusehen und außerdem ziemlich bequem.

Kissenbezüge für exklusive Looks

Eine Couch ohne Kissen sieht nackt aus. Eine Couch mit unpassenden Kissen wirkt leicht deplatziert. Es ist deswegen wichtig, dass die Kissen zum Gesamteindruck passen. Beispiel schwarze Ledercouch: Da sich Schwarz grundsätzlich mit fast allen Farben versteht, geht es hier auch um die Umgebung. Bestehen die Schränke ringsum etwa aus edler Wildeiche, so fügen sich Kissenbezüge mit ähnlicher Brauntönung perfekt ein. Patchwork-Styles erlauben beeindruckende Muster innerhalb eines bestimmten Farbspektrums, Ledernähte geben den Kissen einen entsprechenden Abschluss. Dass die Preise für Kissen dieser Art bei weit über 100 Euro liegen können, muss allerdings in Kauf genommen werden.

Praktisch und schön zugleich

In Haushalten mit höherer Verschmutzungsgefahr, etwa durch Kleinkinder oder Haustiere, bieten sich Bezüge mit Fleckenschutz an. Dank des Gewebes mit Nanostruktur findet Schmutz so gut wie keinen Halt auf der Oberfläche; Flüssigkeiten perlen einfach ab, ohne Flecken zu hinterlassen. Gleichzeitig machen sich diese Kissen auch optisch sehr gut, da die Materialstruktur einen glänzenden Look ermöglicht. Auf Hochglanz getrimmte Inneneinrichtungen erfahren auf diese Weise eine nützliche und schicke Ergänzung zu fairen Preisen, denn die Hüllen sind für weniger als 20 Euro pro Stück erhältlich.

Bei den Decken: Plaids und Co.

Für das Wohngefühl sind Decken beinahe noch wichtiger als Kissen. An kalten Abenden dienen sie als Wärmespender, tagsüber werden sie zusammengefaltet und komplettieren den Look der Couch. Nach wie vor sind Plaids sehr angesagt. Die traditionelle Variante der Plaids basiert auf Karomustern nach schottischem Vorbild. Einzig die Wahl der hochwertigen Alpaka-Wolle ist eine stete Gemeinsamkeit aller Plaids. Auch hier gilt natürlich, dass die Preise relativ hoch sein können. Je nach Größe gibt es Plaids für 50, 60 oder 70 Euro, teils aber auch für 200 Euro. Im Vergleich zu den exklusiven Kaschmirdecken von Wilmowsky ist das allerdings noch günstig. Dennoch: Wer sein Wohnzimmer um eine wirklich mondäne Note erweitern möchte, dem sei ein Blick auf die Edelfaser-Produkte bei vonwilmowsky.de unbedingt empfohlen.