Kinderklamotten - worauf beim Kauf achten

babykleidungAuch die Kleinsten sind manchmal schon echte Fashion Victims, Eltern und Freunden sei Dank. Damit die lieben Kleinen in Sachen Mode immer gut gestylt sind, ist zum Glück aber nicht immer so viel Aufwand nötig, wie gedacht. Wichtig für Babys und kleine Kinder ist vor allem der Wohlfühl-Charakter. Fühlen sich die Babys gut in ihrer Kleidung, sehen sie automatisch gut aus. Dazu gilt es auf einige Dinge zu achten.

Zeig her deine Klamotten!

Damit Babys immer gut und sauber gekleidet sind, sollte ein bisschen Auswahl bei der Kinderkleidung vorhanden sein. Da sich Babys schon mal schnell bekleckern oder auch die Milch wieder ausspucken, brauchen sie ein paar mehr Kleidungsstücke als Erwachsene. Eine gute Figur geben Babys ab, wenn sie einfach mit ein paar Basics in Sachen Kinderkleidung eingedeckt werden, die immer wieder neu kombinierbar sind. Das ist schick und gleichzeitig leichter im Handling. Bei außergewöhnlichen Sets kann es Probleme mit der Kombinierbarkeit geben, wenn ein Teil der extravaganten Garderobe doch einmal kaputt oder stark verschmutzt ist und daher aus dem Verkehr gezogen werden muss.

Darauf sollte bei Babykleidung geachtet werden

Babys wachsen sehr schnell aus ihrer Kleidung heraus. Dennoch lohnt es sich meistens, auf Qualität zu setzen (z.B. http://www.liegelind.de/Babymode/). Verschmutzen die Kinderklamotten nämlich mal hartnäckiger - was bei Babys nicht ungewöhnlich ist - hält gute Kleidung eher einer Wäsche mit harten Schmutzlösern stand. Farben und Form bleiben dann erhalten und die Kleidung lässt sich länger tragen. Neben der Verarbeitungsqualität ist für Babys auch die Schadstofffreiheit der Kleidung wichtig. Viele Babys reagieren noch sehr empfindlich. Damit die Kinder- oder Babykleidung nicht schon nach kürzester Zeit aussortiert werden muss, lohnt der Kauf von ein bis zwei Nummern größer. Jeans und Stoffhosen lassen sich meistens elegant umschlagen, ebenso die Ärmel bei Longshirts und Pullis. Bequeme Hosen im Jogginglook dürfen ruhig etwas zu klein sein. Im Frühjahr und Sommer können sie als Dreiviertel-Hose oder als kurze Hose angezogen werden, sofern das Bündchen zum Binden noch genügend Platz bietet.