Rockmode 2012 - es muss nicht immer kurz sein

Zusammen mit Kleidern sind Röcke das klassische Kleidungsstück, um die Weiblichkeit besonders zu untermalen. Röcke sind vielseitig und vor allem wahre Kombinationskünstler. Röcke in femininer Optik sind derzeit modische Lieblinge. Besonders der neuentdeckte Midi-Rock und der Maxi-Rock gehören zu den Must Haves dieser Saison.

Retrospektive der 50er

Die Rockmode 2012 schmeichelt alle Frauen. Es muss dafür nicht unbedingt ein kurzer Rock sein: Besonders der Midi-Rock ist ein unverzichtbares Modeutensil in dieser Saison. Die Rocklänge wirkt auf den ersten Blick nostalgisch und zugleich aber zauberhaft feminin. Damen schenkt sie eine unvergleichbare Silhouette. Der Midi-Rock geht, je nach Modell, bis zum Knie oder bis zur Wade. Inspiriert sind die Röcke im neuen Schnitt von der Mode der 50er Jahre, die derzeit das Vorbild für alle Modekollektionen sind. Internationale Top-Designer wie Louis Vuitton oder Miu Miu machten die Verwendung der edlen und besonders weiblichen Formen der 50er vor. Charakteristisch für die neue Rockform ist die Betonung der Taille, die in erster Linie Ladylike wirkt.

Schnittformen, Material und der beliebte Maxi-Rock

Die schöne Weiblichkeit betonen besonders Midi-Röcke, die leicht ausgestellt sanft die Wade umspielen. Einige Designer bevorzugen weit schwingende Varianten oder auch mehrlagige Schnitte, die in weich fallenden und fließenden Stoffen umgesetzt werden. Aber auch legere Midi-Röcken aus Feinstrick oder Jersey liegen im Trend. Kombiniert wird der neue Rocktrend am besten mit engeren Rollis oder Shirts und einem Cardigan. Aber auch figurbetonte Blazer aus lockerem Jersey ergänzen das Outfit optimal. Neben dem Midi-Rock ist weiterhin der Maxi-Rock ein beliebtes Modethema im Sommer 2012. Der Schnitt ist derzeit leicht ausgestellt oder weit fließend. Bevorzugte Materialien sind fließende Stoffe wie Seiden-Crepe, Chiffon oder auch feiner Jersey. Durch die breite Palette an verwendeten Materialien und verschiedenen Formen ist der Maxi-Rock vielseitig kombinierbar. Es gibt viele trendige Rock Modelle, die passend für schicke und bequeme Outfits für fast alle Anlässe sind.

Weiblich heißt nicht kurz

Midi-Röcke sind die neuen Rockformen der Saison. Besonders extravagante Modelle mit außergewöhnlichen Schnitten und Materialien machen neugierig auf diesen Trend, der seine Inspiration aus den 50er Jahren holt. Die feminine Silhouette, die er zaubert, steht im Zeichen der betonten Weiblichkeit der 50er. Demgegenüber steht der immer noch aktuelle Maxi-Rock, der besonders auf Grund seiner bequemen Passform und zugleich tollen Kombinationsfähigkeit beliebt ist. Röcke müssen nicht kurz sein, um weiblich und sexy zu wirken - das zeigen die zwei derzeit angesagten Rocklängen deutlich.